Worum es geht! (P.Kolba)

akinblog

Anmerkung zur Frage der Volksbefragung
Nur dass wir klar sehen, worüber wir am 20. Jänner 2013 befragt werden ….

„Jeder männliche Staatsbürger ist wehrpflichtig.“ So steht es in Artikel 9a der österreichischen Bundesverfassung. „Das Bundesheer wird auf Grund der allgemeinen Wehrpflicht gebildet und ergänzt“, kann man in § 1 Abs 2 Wehrgesetz lesen. Diese „allgemeine Wehrpflicht“ – als Organisationsform der militärischen Landesverteidigung – steht zur Disposition. Das Volk wird befragt, ob es die „allgemeine Wehrpflicht“ beibehalten oder statt dessen ein „Berufsheer“ eingeführt sehen will.

„Allgemeine Wehrpflicht“ bedeutet einen Zwangsdienst beim Bundesheer oder einen Zwangsdienst beim Zivildienst abzuleisten. Dieser Zwang ist gesetzlich mit harten Strafen abgesichert: Wer der Einberufung zum Wehrdienst – nachhaltig (länger als 30 Tage) – nicht Folge leistet ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr zu bestrafen (§ 7 Militärstrafgesetz). Ebenso wird man bestraft, wenn man der Zuweisung einer Einrichtung des Zivildienstes nicht Folge leisten will (§ 58…

Ursprünglichen Post anzeigen 91 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Debatten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s